Website-Box CMS Login

Nominierung zum "Daphne" Umwelttechnologiepreis 2013

Im Rahmen einer Galanacht wurde am 9. Oktober der Umwelttechnologiepreis Daphne verliehen. Von der Bohmann Verlagsgruppe unter Chefredakteur Eberhard Fuchs sowie Umweltminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich und Univ.-Prof. Dr. Harald Kainz, Leitung der TU Graz wurden namhafte Unternehmen ausgezeichnet. Unter anderem wurde auch die Unternehmensgruppe equadrat group unter den Besten Österreichs im Bereich Klimaschutz nominiert.

 

Im Dienstleistungsspektrum sowie in der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit der equadrat group ist Umweltschutz die treibende Kraft. In der eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung „E4“, wird ständig nach neuen Optimierungs- und Einsparungsmöglichkeiten gesucht. Durch Kooperationen mit Wirtschaft und Fachhochschulen ist die equadrat group auch laufend in interessante Projekte in diesem Bereich involviert und kann ihre Erfahrungen rund um das Thema Produktinnovation und –entwicklung einbringen.

 

Die zuständige Fachjury zeigte sich beeindruckt über die F & E Tätigkeiten in der e² bau und umwelt sowie im TBH. Insbesondre imponiert waren die Mitglieder der Jury von der Entwicklung des Betreiberinformationssystems „e2-ois“, welches als DAPHNE Excellent Projekt ausgezeichnet wurde. So hat sich die e² bau und umwelt in der Entwicklung dieses Systems dem Problem der Leitungsdokumentation in Österreich angenommen und mit dem Betreiberinformationssystem „e2-ois“ eine zukunftsträchtige Lösung gefunden.

 


 

Daphne Umwelttechnologiepreis:

Der Daphne Umwelttechnologiepreis wurde 2013 bereits zum 28. Mal vergeben. Der Umweltpreis richtet sich an Unternehmen, die technologisch oder ressourceneffizient am Markt agieren. Der Preis eignet sich hervorragend dazu, um umweltrelevante Innovationen ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen.

 

Facebook-Button

e² engineering GmbH | Siemensstraße 9 | 8753 Fohnsdorf | Telefon: +43(0)3573/250 26-0 | Fax +43(0)3573/250 26-309 | E-Mail: office@equadrat.com